"Wir taufen draußen" - Tauffest im September

Wir laden Sie ein…


Liebe Eltern,
das Leben ist ein Wunder. Das erleben Sie, wenn winzige Finger nach Ihrer Hand greifen oder Ihr Kind auf wackeligen Beinchen mutig die ersten Schritte tut. Ein Menschenkind ist Ihnen anvertraut, ein Gottesgeschenk. Mit Kindern beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Dafür brauchen Sie Zuversicht, Gelassenheit und Kraft.
Bei aller Fürsorge haben Eltern nicht alles in der Hand. Als Christinnen und Christen glauben wir, dass jedes Leben von Gott kommt und bei ihm geborgen ist. Ein sichtbares Zeichen für die Liebe Gottes zu einem Menschen ist die Taufe. Im Wasser der Taufe werden wir von Gott berührt.


Wir machen Familien, die sich mit dem Gedanken tragen, ihr Kind taufen zu lassen, auch in der Pandemie‐Zeit ein besonderes Angebot. Wir laden Sie unter dem Motto „Fulda und Region taufen draußen“ ein, Ihr Kind taufen zu lassen: unter freiem Himmel, in feierlicher Atmosphäre.

Wir Pfarrer*innen von Kreuzkirche, Christuskirche und Kirche im Kurpark Bad Salzschlirf und Großenlüder freuen sich auf Sie – und laden Sie auch herzlich ein, wenn Sie aus einer anderen Gemeinde im Kooperationsraum Fulda kommen.

Herzliche Grüße!

Pfarrer*in Jana Koch-Zeißig (Christuskirche), Stefan Bürger (Kreuzkirche) und Dr. Michael Grimm (Bad Salzschlirf/Großenlüder)

 
„Wir taufen draußen!"
am Samstag, 11. September 2021 um 10.30 Uhr auf dem Gelände des Kanusportvereins

Die Aktion „Fulda und Region taufen draußen“ ist gedacht für ungetaufte  Kinder zwischen 0 und 6 Jahren mit Ihren Familien. Sollte es in der Familie ältere Geschwisterkinder geben, ist ihre Taufe auch möglich, ansonsten wollen wir uns aber im Gottesdienst auf Kinder von 0-6 Jahren konzentrieren. 

Pfarrer*innen aus drei Gemeinden (Kreuzkirche, Christuskirche und Bad Salzschlirf/Großenlüder) freuen sich, den Segen an Ihre Kinder weiterzugeben.

Unter freiem Himmel feiern wir gemeinsam einen festlich, fröhlichen Gottesdienst in dem jedes Kind individuell getauft wird.  Gerne können Familienmitglieder selbst bei der Taufe mitwirken.

 

Wie ist der Ablauf?

Wir feiern um 10.30 Uhr einen großen gemeinsamen Gottesdienst auf der Wiese des Kanusportvereins. Es wird ein Gottesdienst in dem sich Jung und Alt wohlfühlen.. Den Gottesdienst gestaltet das Pfarrteam gemeinsam mit Musikern und Musikerinnen, gerne mit Beteiligung (Lesung, Musik, Gebet) der Tauffamilien.

Danach wird es einen offenen Gottesdienstteil geben. Die Tauffamilien werden zu einem keinen mitmachteil eingeladen.  Und die Taufen finden individuell am Familienplatz oder am Wasser statt.

Der Gottesdienst schließt mit dem Segen für alle.

Und das drumherum? Von Wasser und Deko….

Wir haben mit dem Gelände des Kanusportvereins einen besonders schönen Ort, direkt am Wasser finden können, um das Taufest zu feiern. Um die Dekoration müssen Sie sich nicht kümmern, wir sorgen für einen schönen, festlichen Rahmen.

Jede Taufgesellschaft bekommt auf diesem Gelände einen eigenen Platz zugewiesen. Die Taufen finden dann entweder direkt auf dem „Familienplatz“ statt, oder sie kommen als Familie mit uns an das Ufer der Fulda.

Müssen wir etwas mitbringen?

Wir bitten Sie, sich selbst um Sitzgelegenheiten für Ihre Taufgesellschaft zu kümmern. Das können Picknickdecken, Bierzeltbänke oder auch Klappstühle sein, ganz wie Sie sich wohlfühlen

Und hinterher?

Wenn Sie hinterher noch nicht gleich gehen möchten, laden wir Sie herzlich ein, noch ein bisschen auf dem Gelände zu verweilen und miteinander anzustoßen. Wir werden kalte Getränke für Sie bereithalten.

Gerne können Sie sich auch ein Picknick mitbringen und eine kleine Tauffeier direkt vor Ort stattfinden lassen. Bis 12.30 Uhr steht Ihnen das Gelände zur Verfügung.

Regen?

Wir planen den Gottesdienst bei jedem sommerlichen Wetter und sind guter Hoffnung 😊 auch wenn es ein bisschen unbeständig sein sollte. Dann bitten wir Sie um entsprechende Kleidung und ggf. Schirme. Es können ggf. große Sonnenschirme auf den „Familienplätzen“ aufgestellt werden.

Sollte die Wettervorhersage am Freitag , 10.09.2021 vorher so schlecht sein, dass an einen Veranstaltung draußen nicht zu denken sein wird, weichen wir in drei Kirchen aus.

Wo können wir uns anmelden?

https://forms.office.com/r/yk6y4GZeWE

Wie geht’s es weiter?


1. Ihre Anmeldung
Nachdem Ihre Anmeldung bei uns eingetroffen ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.
2. Taufvorbereitung
Am Mittwoch den 1. September um 17 Uhr treffen wir uns zu einem gemeinsamen Taufgespräch in den Räumen der Kreuzkirche (Harderwaldstraße 89 a, 36041 Fulda) um sich kennenzulernen und den Ablauf sowie alle Fragen zu besprechen. Bitte schauen Sie, dass möglichst ein Elternteil und gerne auch Paten zum Treffen dazukommen können.
3. Die Taufe
Sie kommen mit Ihrem Taufkind und Ihrer Familie am Samstag, 11. September und feiern die Taufe in einer festlichen Atmosphäre. Im Anschluss laden wir Sie ein ‐ wenn es die Pandemie‐Situation erlaubt ‐ mit Ihrer Familie noch etwas bei uns zu bleiben und bei Erfrischungen gemeinsam zu feiern.

 

Wie läuft das Taufgespräch?

Am 1.09. treffen wir uns mit allen Familien, die am 11.09. das Tauffest feiern, in den Räumen der Kreuzkirche in Fulda Neuenberg.

In einem ersten Teil sprechen wir gemeinsam über den Ablauf des Taufgottesdienstes.

Dann gehen die Pfarrer*innen mit den Tauffamilien, deren Kinder sie jeweils taufen werden noch einmal in kleine Gruppen, um sich ein bisschen kennenzulernen und individuelle Fragen klären zu können

Was müssen wir zum Taufgespräch mitbringen?

Bringen Sie die Geburtsurkunde Ihres Kindes im Original mit und außerdem Patenscheine. Bringen Sie auch schon den ausgewählten Taufspruch für Ihr Kind mit.

Wo finde ich einen Taufspruch?

Ein Taufspruch ist ein Bibelvers, den Eltern, Paten oder die ganze Familie für den Täufling auswählt. In ihm wird ein Wunsch oder eine Bitte für den weiteren Weg des Kindes deutlich.  Eine Hilfestellung bei der Suche kann www.taufspruch.de sein.

 

Wie ist das mit den Paten?

Pat:innen sollen evangelisch und konfirmiert sein, katholische Pat:innen sind möglich. Ohne Kirchenmitgliedschaft besteht leider keine Möglichkeit zur Patenschaft.

Die Paten sollten sich im Vorfeld des Taufgespräches von ihrer Heimatkirchengemeinde einen Patenschein ausstellen lassen, den Sie als Eltern bitte mit zum Taufgespräch bringen.

Können wir am Gottesdienst mitwirken?


Wenn Sie bestimmte Mitwirkungswünsche (Musik, Texte, Fürbitten) haben, freuen wir uns darüber. Das macht Ihre Taufe noch individueller. Sie können sowohl beim Ablauf des Gottesdienstes mitwirken, als auch beim direkten Taufakt, den wir im kleinen Kreise Ihrer Tauffamilie gestalten werden.

 

Noch Fragen?

Wenn Sie noch weiter dringende Fragen haben, die noch vor dem Taufgespräch geklärt werden müssen, dann wenden Sie sich gerne telefonisch an uns.

Pfarrerin Jana Koch-Zeißig 0661/48049931